Direkt zum Inhalt

Risikobeurteilung

unter Berücksichtigung der Normen
DIN EN ISO 12100, DIN EN ISO 13849-1 und DIN EN 60204-1

Der Anhang 1 der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG „Grundlegende Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen für Konstruktion und Bau von Maschinen“ fordert unter „ALLGEMEINE GRUNDSÄTZE“:

Der Hersteller einer Maschine oder sein Bevollmächtigter hat dafür zu sorgen, dass eine Risikobeurteilung vorgenommen wird, um die für die Maschine geltenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen zu ermitteln.

Die Maschine muss dann unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Risikobeurteilung konstruiert und gebaut werden. Die Risikobeurteilung ist konstruktionsbegleitend zu erstellen!